SCHÜTTGUTHANDHABUNGSANLAGEN UND -SYSTEME

FLEXIBLE SCHNECKENFÖRDERER

Merkmale

Wirtschaftlich bei Kauf, Installation und Betrieb
Flexible Flexicon-Schneckenförderer (auch Helixförderer, Wendelförderer oder Spiralförderer genannt) kommen ohne interne und externe Komponenten aus, die bei anderen Fördergeräten zu massiven Herstellungs- und Betriebskosten führen können. Die einzige bewegliche, produktberührende Komponente ist die robuste flexible Schnecke, die nahezu verschleiß- bzw. ermüdungsfrei arbeitet, daher außergewöhnlich zuverlässig funktioniert und mit nur minimalem Wartungsaufwand auskommt.

Da Schnecke und Rohr flexibel sind, können die Komponenten problemlos in jede Richtung verlegt, Ein- und Auslass exakt an die vorgesehene Position angepasst werden - auch bei Anwendungen, die sich mit anderen Fördergeräten nur äußerst schwierig, unter hohem Kostenaufwand oder gar nicht bewältigen ließen.

Robuste flexible Schnecke


Hohe Zuverlässigkeit, geringer Wartungsaufwand
Flexible Flexicon-Schneckenförderer kommen ohne interne Lager, Kabel, Filter, Ketten, Becher und sonstige potentiell problematische Komponenten aus, die zu schnellem Verschleiß, Ausfall und hohem Wartungsbedarf neigen. Die einzige bewegliche Komponente, die das Material berührt, ist eine robuste flexible Schnecke, die von einem Elektromotor angetrieben wird und nahezu verschleißfrei arbeitet.

Selbst unter Volllast bei Verarbeitung feuchter, schwerer Produkte können flexible Flexicon-Schneckenförderer — je nach Anwendungsparametern — wiederholt angehalten und erneut gestartet werden, ohne dass es zu Festfressen oder Beschädigungen der Anlage kommt. Das Ergebnis: ein Fördergerät, das ohne Lasteinschränkungen zuverlässig funktioniert, die Produktivität steigert und den Wartungsaufwand eliminiert.

Flexible Schneckenförderer - schneller Versand


Nur eine bewegliche Komponente
Die einzige produktberührende Komponente, die mit flexiblen Flexicon-Schneckenförderern in Kontakt kommt, ist die robuste, von einem Elektromotor angetriebene flexible Schnecke. Bei Rotation fördert die Schnecke Material, zentriert sich selbst innerhalb des Förderrohres und gewährleistet so einen konstanten Abstand zur Rohrwandung.

Dieses schlichte Design kommt ohne Kabel, Ketten, Scheiben, Innenlager und zahllose bewegliche Teile aus, die bei Becherwerken, festen Schnecken, Zugketten sowie pneumatischen Fördergeräten eingesetzt werden - Komponenten, die deutlich höhere Anschaffungskosten, erhöhten Wartungsaufwand, Verschleiß, Kontaminierung und Ausfälle verursachen können.

Förderung in jede Richtung
Während viele Fördergeräte (wie Förderer mit fester Schnecke, Becherwerke, Kettenfördergeräte und pneumatische Ausführungen) nur begrenzte Neigungswinkel beherrschen oder gar auf absolut gerade Förderwege beschränkt sind, ermöglichen flexible Flexicon-Schneckenförderer den Materialtransport vertikal, horizontal oder in beliebigem Winkel — über, unter und um Hindernisse herum sowie durch kleine Öffnungen in Wänden oder Decken.

Schonendes Produkthandling - keine Produktentmischung
Flexible Flexicon-Schneckenförderer arbeiten sehr produktschonend, da sich die flexible Schnecke im Betrieb automatisch selbst zentriert. Dies sorgt für den nötigen Abstand zwischen Schnecke und Rohrwandung, damit Produkte nicht zermahlen, zerquetscht oder anderweitig geschädigt werden.

Zusätzlich gewährleistet die produktschonende, rotierende Bewegung der Schnecke, dass es im gesamten Förderverlauf nicht zu unerwünschter Entmischung von Produktmischungen kommt.



Flexible Schneckenförderer im Vergleich zu pneumatischen Fördergeräten

FLEXIBLE SCHNECKENFÖRDERER IM VERGLEICH ZU PNEUMATISCHEN UND ROHRKABELFÖRDERGERÄTEN