SCHÜTTGUTHANDHABUNGSANLAGEN UND -SYSTEME

KONFIGURATIONEN

Bulk-Bag Entleerstation für bauseitigen Kranbetrieb

Einmann-Betrieb zum Wiederaufsetzen des Rahmens und Bulk-Bag Wechsel nur mit Hilfe eines bauseitigen Deckenkrans

Flexicons anhebbare Bulk-Bag Entleereinheit ermöglicht das Wiederaufsetzen des Rahmens und Wechseln der Bulk-Bags durch einen einzigen Bediener, nur mit Hilfe eines bauseitigen Deckenkrans.

Ein Aufgabe-Heberahmen ermöglicht das Anheben der gesamten Einheit mit oder ohne eingehängtem Bulk-Bag, über einen einzigen Aufhängepunkt durch einen vorhandenen Hallenkran mit (hier) 2270 kg (5000 Pfund) Tragkraft. Nachdem die Aufgabestation auf Ihrem vorgesehenen Platz steht, werden die Bulk-Bags mit einem Heberahmen inklusive Zentriervorrichtung ausgewechselt. Die Zentrierung, bestehend aus Hebescheibe und Bolzen, ermöglicht ein schnelles „Ein-Punkt-Manövrieren“ des Bulk-Bags in und aus dem Rahmen durch nur einen Bediener mittels Kranfernbedienung.

Der Rahmen kann zur Bildung von Gewichtsverlust-Chargen auf eine Plattformwaage gehoben oder als eigenständiges Gewichtsverlust-Chargensystem mit integrierten Lastzellen und programmierbarer Steuerung geliefert werden.

Als Schnittstelle des Bulk-Bags mit dem Aufnahmebehälter dient ein manueller SPOUT-LOCK® Klemmring*, der über einem pneumatisch aktivierten TELE-TUBE® Teleskoprohr mit 450 mm (18") Durchmesser angebracht ist. Diese staubfreie Verbindung zwischen Bulk-Bag Auslauf und Vorlagebehälter spannt den Bulk-Bag während des Leerens automatisch, um so einen verbessertes Auslaufen und vollständiges Entleeren zu begünstigen.

Die zuverlässige, staubdichte Abdichtung zwischen Bulk-Bag Auslauf und Klemmring sorgt für ein vollständiges Öffnen und Entleeren durch den Auslauf bei sämtlichen, gängigen Auslaufdurchmessern.

Ein pneumatisch betriebenes POWER-CINCHER® Drosselventil* mit 610 mm (24") Durchmesser ermöglicht das komplette Öffnen von Bulk-Bag Ausläufen mit großem Durchmesser sowie das Wiederverschließen teilentleerter Säcke. Diese Vorrichtung mit einer Reihe beweglicher, gebogener Edelstahlrundstäbe schnürt den Bulk-Bag Auslauf konzentrisch ab, so dass er horizontal und einfach zugebunden werden kann, während ein vertikales Zickzackmuster ein Auslaufen auch feinster Pulver wirksam verhindert.

In bestimmten Zeitabständen heben und senken die ebenfalls installierten FLOW-FLEXER® Walkeinrichtungen die gegenüberliegenden Bulk-Bag Unterseiten, lockern das verdichtete Material auf und unterstützen dadurch den freien Materialfluss in den Bulk-Bag Auslauf. Entleert sich der Bulk-Bag, verlängert sich der Hub der Walkeinrichtungen und hebt die Unterseite des Sacks zur vollständigen Entleerung zu einer steilen V-Form an.

Ein ebenfalls verfügbarer BAG-VAC® Staubabscheider erzeugt einen Unterdruck in einem abgedichteten System, durch das die leeren Säcke vor dem Abhängen und Verschließen kompaktiert werden, wodurch die beim manuellen Zusammenlegen leerer Säcke übliche Staubbelastung verhindert wird.

Die Höhenverstellung der Teleskop-Einrichtung ist zur Aufnahme von Bulk-Bags mit 915 bis 2130 mm (36 bis 83") Höhe ausgelegt. Die Rahmenkonstruktion ist aus Baustahl mit dauerhafter Industrielackierung oder aus Edelstahl zur Einhaltung der Normen für die Chemie-, Lebensmittel-, Milch- und Pharmaindustrie ausgeführt.

*Patentiert oder zum Patent angemeldet.
Bulk-Bag Entleerstation für bauseitigen Kranbetrieb
Zum Vergrößern klicken

Die zuverlässige Abdichtung zwischen Bulk-Bag Auslauf und Klemmring sorgt für einen staubfreien Betrieb.