SCHÜTTGUTHANDHABUNGSANLAGEN UND -SYSTEME

KONFIGURATIONEN

Betriebsweites System zur Bildung verwogener Chargen

Dieses von der Flexicon Corporation entwickelte automatische, betriebsweite System zur verwogenen Chargenbildung verwiegt gleichzeitig bis zu sieben in Bulk-Bags angelieferte Hauptbestandteile sowie eine unbegrenzte Anzahl kleinerer Rezepturbestanteile in 25kg-Säcken, Eimern oder Kartons, fördert die verwogenen Chargen in einen nachfolgenden Mischer, der einen Bulk-Bag Befüller und eine Papiersack-Füllmaschine beschickt.

Die von Flexicon gelieferten Komponenten umfassen: Fünf „Loss-in-Weight“ BULK-OUT® Bulk-Bag Entleerer mit großen Vorlagebehältern und Zellradschleusen; zwei BULK-OUT® „Loss-in-Weight“ Bulk-Bag Entleerer mit kleinen Vorlagebehältern und flexiblen Schneckenförderern (auch bekannt als Schrauben- oder Spiralförderer); zwei „Loss-in-Weight“ Sackaufgabestationen mit flexiblen Schneckenförderern; ein Vorlagebehälter zur Gewichtskontrolle; einen TWIN-CENTERPOST™ Bulk-Bag Befüller; ein pneumatisches Flugfördersystem PNEUMATI-CON® mit Gebläse, Filterabscheider und Förderrohren sowie programmierbare Steuerungen im Schaltschrank.

Jeder der großen Vorlagebehälter fasst den kompletten Inhalt eines Hauptbestandteils in einem Bulk-Bag, so dass das Personal genug Zeit hat, um ganze Bulk-Bags nachzuladen, während das Material mit hoher Geschwindigkeit durch eine gemeinsame pneumatische Förderlinie bis zum Filterabscheider gefördert wird.

Die kleineren Vorlagebehälter der „Loss-in-Weight“ BULK-OUT Bulk-Bag Entleerer sind mit ausreichend großen Behältervolumen ausgestattet, um Hauptbestandteile aufzunehmen, die durch flexible Schneckenförderer mit kleinem Durchmesser und Durchsätzen gefördert werden. Diese ermöglichen eine höhere Dosiergenauigkeit als mit großen Zellradschleusen. Zudem werden von einer der beiden Aufgabestationen, die jeweils mit einer Entstaubungseinheit ausgestattet sind, per Hand aufgegebene Kleinmengen nach dem Gewichtsverlustprinzip mit flexiblen Schnecken gefördert. Alle flexiblen Schneckenförderer entleeren zur Überprüfung das Material in einen gemeinsamen, auf Lastzellen stehenden Vorlagebehälter, welcher die Genauigkeit des Chargengewichts bestätigt, bevor das Material durch eine Zellradschleuse in die schon genannte pneumatische Förderung dosiert wird.

Der Filterabscheider entlädt das abgewogene Material in einen Hochleistungsmischer, der auf einer Zwischenebene und Lastzellen montiert ist, um das endgültige Chargengewicht bestätigen zu können. Die gemischten Chargen befüllen per Schwerkraft die Papiersackfüllmaschine oder den Bulk-Bag Befüller, welche sich auf Bodenebene befinden.
Betriebsweites System zur Bildung verwogener Chargen
Zum Vergrößern klicken

Bis zu sieben Hauptbestandteile und eine unbegrenzte Zahl an Kleinmengen werden simultan zu Chargen verwogen, auf Ihr Endgewicht geprüft und mechanisch sowie pneumatisch über einen Filterabscheider zu einem Mischer gefördert, der einen Bulk-Bag Befüller und eine Papiersack-Füllmaschine nachfüllt.