SCHÜTTGUTHANDHABUNGSANLAGEN UND -SYSTEME

 

KONFIGURATIONEN

Flexible Stahl-Förderschnecke Ist Widerstandsfähig Gegen Abrieb

Flexicon hat einen verschleißfesten flexiblen Schneckenförderer mit Förderrohr aus Kohlenstoffstahl, hochbelastbarer flexibler Schnecke und robusten Bodentrichter und Austragsgehäuse vorgestellt. Mit diesem System ist es möglich gebrochenes Glas, Granat, Aluminiumoxid, Quarzsand, Zuschlagstoffe, Zement und andere abrasive Materialien zu transportieren.

Die Schnecke ist in Längen bis zu 12 m in runden, quadratischen, flachen oder abgeschrägten Profilen erhältlich. Mit dieser Auswahl kann die Fördereffizienz für jede Anwendung optimiert werden. Das 115 mm Durchmesser Förderrohr ist gekrümmt bis vertikal sowie horizontal und in jedem beliebigen Winkel erhältlich.

Die Schnecke ist das einzige bewegliche Teil, das mit dem Material in Berührung kommt. Ihr unteres Ende hat kein Lager, während ihr oberes Ende über den Materialaustragspunkt hinaus angetrieben wird. Dieser obere Antrieb verhindert einen Materialkontakt mit der oberen Dichtung und dem Lager. Diese Konfiguration ermöglicht eine einfache Wartung in rauen Umgebungen, da die einzige bewegliche Komponente bei Bedarf schnell ausgetauscht werden kann.

Während der Rotation zentriert sich die Schnecke selbst und bietet ausreichend Platz zwischen sich und der Rohrwand, um den Abrieb zu minimieren ja sogar zu vermeiden. Die sanfte Abrollbewegung der Schnecke verhindert die Trennung von Mischungen, und das geschlossene Förderrohr verhindert eine Verunreinigung von Produkt und Umgebung.

Die Anlage wird standardmäßig mit einer haltbaren industriellen Beschichtung geliefert. Je nach Bedarf wird die Anlage auch mit einem Start-Stopp-Bedienfeld und einer Vielfalt von Geräten zur Durchflussförderung geliefert.
Flexible Stahl-Förderschnecke ist Widerstandsfähig Gegen AbriebFlexible Stahl-Förderschnecke ist Widerstandsfähig Gegen Abrieb
Zum Vergrößern klicken

Die flexible Stahl-Förderschnecke von Flexicon transportiert staubfrei gebrochenes Glas, Granat, Aluminiumoxid, Quarzsand, Zuschlagstoffe, Zement und andere abrasive Materialien.

II-0461B