SCHÜTTGUTHANDHABUNGSANLAGEN UND -SYSTEME

FALLGESCHICHTEN

FALLGESCHICHTEN

 
 

Diese Geschichte ist in den folgenden Publikationen erschienen:


SA Food Review
SA Food Review
07/01/2023

Packaging World
Packaging World
12/01/2022

Vollständige Big Bag Entleerung und Automatisierte Förderung von Klebrigen Gewürzen

LONG PRAIRIE, MN — Enterprise CP produziert verpackte Nudelgerichte, Beilagen und andere Nudelprodukte, die landesweit unter Eigenmarken und der unternehmenseigenen Marke Premier Pantry verkauft werden.

„Es ist ein margenschwaches Geschäft mit wenig Spielraum für Fehler“, sagt Nolan Wolkow, Präsident von Enterprise CP. „Man muss hohe Stückzahlen produzieren und das auf die beste Art und Weise. Es kommt auf Geschwindigkeit, Effizienz und Abfallmanagement an.“

Die Nachfrage hat sich seit 2020, dem Jahr, in dem das Unternehmen seinen 28.892 m2 großen Hauptsitz in Long Prairie, MN, bezogen hat, vervielfacht. Bis Ende 2021 hatte das Werk drei Verpackungslinien hinzugefügt und betreibt nun insgesamt sechs. Außerdem wurde eine neue Nudelpresse installiert, die 4.000 kg pro Stunde produzieren kann.


Die Beförderung klebriger Gewürze war bisher arbeitsintensiv

Für die Zuführung von Gewürzmischungen zur größten Beutelabfüllanlage wurden die Zutaten zuvor aus 1000 kg Big Bags ausgetragen, die an einem Gestell über einem offenen Trichter hingen, von dem ein Spiralförderer das Pulver dann zum Aufgabetrichter der Beutelabfüllanlage transportierte. Die Gewürze waren jedoch klebrig und nicht frei fließend, wodurch der Vorgang arbeitsintensiv und ineffizient war. „Die Mitarbeiter mussten den Big Bag manipulieren, damit das Pulver herausfließt, und dann gegen den Trichter hämmern“, sagt Wolkow. "Der Bediener musste viel eingreifen."

Auf der Suche nach einem System, das eine Vielzahl von schwer fließenden Materialien verarbeiten kann, wandte sich Enterprise CP an Flexicon, das die Gewürze in seinem Testlabor bewertete und eine Big Bag Entleerstation Modell Bulk-Out® BFF (Gabelstaplerbeladung) mit integriertem BEV-CON™ flexiblen Spiralförderer empfahl. Die neue Ausrüstung vereinfacht die Aufgabe des Entleerens und Zuführens der Gewürze und reduziert unnötige Bedienerarbeit.


Automatisierung des Prozesses

Auf Bodenhöhe werden Big Bags mit Hilfe von Z-CLIP™-Hubschlaufenhalterungen an einem Hubrahmen befestigt. Die Clips sichern die Hubschlaufen und ermöglichen gleichzeitig ein schnelles Einhängen und Abnehmen. Anschließend setzt ein Gabelstapler den Hubrahmen mit dem aufgehängten Bag in die Aufnahme-Schalen oben auf den Stützen des Entleerstation-Rahmens.

Die saubere Seite des Auslasses wird dann mit einem staubdichten SPOUT-LOCK™-Klemmring an der sauberen Seite der Trichterschnittstelle des Entleerstation-Rahmens befestigt, der pneumatisch durch ein TELE-TUBE™-Teleskoprohr angehoben wird, um die Verbindung herzustellen. Das Material bewegt sich dann durch die Schwerkraft nach unten, wobei eine kontinuierliche Abwärtsspannung auf dem Klemmring und dem Bagauslass aufrechterhalten wird während sich der Bag entleert und verlängert, wodurch der Materialfluss gefördert wird.

„Das Teleskoprohr ist ein großes Plus“, sagt Wolkow. "Es sorgt definitiv für mehr Sauberkeit."

Der Materialfluss wird durch die FLOW-FLEXER™ Big Bag Walkeinrichtung weiter verbessert, die die gegenüberliegenden unteren Ränder des Bags in zeitgesteuerten Zyklen anheben und absenken. Der Bag bildet schließlich eine steile "V"-Form, die eine vollständige Entleerung in einen 85 Liter Bodentrichter fördert, der mit einer Luftverdrängungsöffnung und einer Filtersocke zur Staubreduzierung ausgestattet ist.

Der Trichter verfügt über interne Rührwerke und einen an der Wand montierten Rüttler, um den ununterbrochenen Fluss der Gewürze in den Beschickungsadapter eines flexiblen BEV-CON™-Spiralförderers mit 89 mm Durchmesser, 6,1 m Länge und 41 Grad Neigung zur Beutelabfüllanlage zu fördern.

„Flexicon hat die BEV-CON™-Spirale empfohlen, um sicherzustellen, dass wir mit den unterschiedlichen Fließfähigkeiten der Pulver umgehen können“, sagt Wolkow. „Es ist ein anderer Typ von Spirale als bei unseren anderen Linien und funktioniert gut.“ Die Spirale ist das einzige bewegliche Teil, das mit dem Material in Kontakt kommt, und wird von einem 2,2 kW Getriebe angetrieben, das sich hinter der Austragsstelle befindet und so einen Materialkontakt mit Dichtungen oder Lagern verhindert.

Eine SPS aktiviert die Entleerstation und den flexiblen Spiralförderer entsprechend den Signalen, die von Sensoren für hohen und niedrigen Füllstand am Trichter der Beutelabfüllanlage empfangen werden, während ein Schalter für niedrigen Füllstand am Trichter der Entleerstation verhindert, dass der Förderer in einem „unterversorgten“ Zustand arbeitet.

Durch die neue Entleerstation entfällt die Notwendigkeit, den Fluss mit Schaufeln und Hämmern zu fördern. „Wir haben zu viele Personalstunden darauf verwendet“, sagte Wolkow. „Jetzt hängen wir den Big Bag ein und die Bediener lassen ihn so lange dort hängen, bis er leer ist. Die Entleerstation macht genau das, wofür wir sie brauchen.“


Weitere geplante Upgrades

Der Produktionsbereich beschäftigt 30 Mitarbeiter in zwei 10,5 Stunden Schichten und arbeitet an vier oder fünf Tagen in der Woche. Jede Geschmacksrichtung wird je nach Nachfrage in der Regel in zwei- bis fünftägigen Kampagnen verpackt. Seit der Eröffnung der neuen Verpackungslinien hat sich die Produktion verdoppelt.

„Wir haben der Beschickung dieser Linie Priorität eingeräumt, weil diese Beutelabfüllanlage unsere größte und anspruchsvollste Verpackungsmaschine ist“, sagte Wolkow. „Wir wollten auch viel Zeit mit dem neuen Flexicon-System verbringen, bevor wir uns entschieden, es auf weiteren Linien einzusetzen. Wir werden das System wahrscheinlich auf allen unseren Linien verwenden und wollen auf jeden Fall das TELE-TUBE Teleskoprohr, die Trichter mit Rührwerken und die anderen Funktionen.“



Enterprise CP, Long Prairie, Minnesota, USA
1-320-357-3500
www.premierpantry.com

Zum Vergrößern klicken

Die Gewürzmischungen werden von der Big Bag Entleerstation (Gabelstaplerbeladung) durch den flexiblen Spiralförderer zu einer starren Schnecke befördert, die die pulverförmige Mischung in die Beutelabfüllanlage unter dem Mezzanin dosiert.


Zum Vergrößern klicken

Die Z-förmigen Hubschlaufenhalterungen ermöglichen eine einfache Handhabung und halten die Hubschlaufen des Big Bag sicher.


Zum Vergrößern klicken

Ein Gabelstapler setzt den Hubrahmen mit dem aufgehängten Big Bag in die Aufnahme-Schalen oben auf den Stützen des Entleerstation-Rahmens.


Zum Vergrößern klicken

Der Bediener verbindet den Bagauslass mit dem SPOUT-LOCK™-Klemmring und dem TELE-TUBE™-Teleskoprohr, das eine konstante Abwärtsspannung auf dem Bag aufrechterhält, während er sich entleert und verlängert, wodurch der Materialfluss gefördert wird.


Zum Vergrößern klicken

Der Trichter ist mit internen Rührwerken und einem an der Wand montierten Rüttler ausgestattet, um den Materialfluss der Gewürze in den Beschickungsadapter des Förderers zu fördern.


Zum Vergrößern klicken

Das Getriebe des Spiralförderers befindet sich hinter der Austragsstelle, wodurch Materialkontakt mit Lagern oder Dichtungen vermieden wird.


Zum Vergrößern klicken

Nudeln werden in die darunter liegende Beutelabfüllanlage geleitet, nachdem die Gewürze hinzugefügt wurden.

JJ-0905